Forgotten Dale              

von Stefan Bleyl  

Acryl und Schlagmetall       

 

Stefan Bleyl wuchs im mystischen Spreewald auf und entdeckte seine Leidenschaft fürs Malen und Zeichnen in seiner Jugend. 2009 nahm er erstmals an Ausstellungen teil und erlernte 2014 den Beruf des Bossierers (Figurenkeramformer) bei Meissen®. Er absolvierte die traditionsreiche Zeichenschule der Manufaktur und erlangte wichtige Kenntnisse des Modellierens und Bildhauerzeichnens unter Anleitung von Chef Plastiker Jörg Danielczyk und Künstler Maximilian Hagstotz. 2017 verließ er die Manufaktur, um seiner Berufung zur Malerei zu folgen. Inspiriert von Reisen in Norwegen, Schottland, Frankreich und den Naturparks Deutschlands widmet er sich, neben Aufträgen zu naturwissenschaftlichen Illustrationen, Platten- und Buchcovern, vor allem der phantastischen Landschaft. Bleyl ist verheiratet und hat einen Sohn. 

 

In Sulamith Wülfings Werken fiel mir der Gegensatz von Klarheit in ihren Mustern, Formen und Figuren zu einer weichen, stark transzendierenden Lichtstimmung besonders auf. Es stellte sich mir vor allem die Frage: Wer sind die dargestellten Figuren in ihren Bildern? Woher kommen sie? Sind es Menschen, die diese Welt verlassen haben und auf andere Weise erneut irdisch auftreten? Oder sind es engelsähnliche Wesen aus einer anderen Welt? Auf mich wirken ihre Figuren stets besonnen und liebend, und zugleich heimatlos. Als seien sie rastlos unterwegs um Hoffnung und Trost zu spenden, ohne je eine Heimat zu erreichen. Ich ließ mich von den zarten Farbnuancen und weichen Lichtspielen Wülfings leiten und wurde dabei zu einer Landschaft inspiriert, mit der ich ihren wunderbaren Figuren ein Zuhause geben möchte.


                                          

Forgotten Dale

750,00 €Preis